Putzen - Qualität - Erläuterungen der Nebenkosten

Schon vor vielen Jahren haben wir uns Gedanken gemacht über ein faires Preissystem und andere Service-Ideen bei Ferienwohnungen. Obwohl und vielleicht gerade weil wir Privatvermieter sind, möchten wir gerne in Preis, Qualität, Design und einigen anderen Dingen sehr gut sein.

Vielleicht haben Sie Lust, einige Vorteile nachzulesen, die Sie bei uns haben. Und sollten Sie mal etwas nicht so vorfinden, wie wir es hier beschreiben oder andere konstruktive Kritik für uns haben, ...gerne. Dafür sind wir immer offen.

Die erste Frage ist - wird in allen Ferienobjekten gleich geputzt?

Wir vermieten Ihnen privat für Ihren Urlaub unsere 10 privaten Feriendomizile an der Costa del Sol. Da wir schon seit 2006 ständig und resident hier in Andalusien leben, sehr gut spanisch sprechen und viele Insider-Kontakte durch unsere spanischen Freunde und Angestellten haben, können wir natürlich einige Erfahrungen weitergeben, zu denen man sich als Deutscher vielleicht sonst vorab kaum Gedanken macht.

Oft passiert Ihnen als Feriengast hier in Spanien Folgendes: Sie haben eine Wohnung in einer schönen Anlage gemietet, die Sie zum Beispiel pauschal beim Reiseveranstalter, direkt über eine ortsansässige Agentur oder über kommerzielle Seiten wie booking.com, trivago etc. gebucht haben. Diese Wohnungen werden häufig von Vor-Ort-Agenturen organisiert und verwaltet. Und natürlich auch von deren Personal geputzt. Gar nicht so wenige Privatvermieter geben ebenfalls ihre Wohnungen in die Betreuung einer ortansässigen Agentur (natürlich gibt es auch sehr gut geführte Agenturen, die sehr bemüht sind und anständig putzen - das weiß man dann immer hinterher, was für eine Art Agentur man 'erwischt' hat).
Allerdings ist es häufig auch so: Für eine Agentur-Standardreinigung geben viele Agenturen einer Putzfrau 1,5 bis max. 2,5 Stunden Zeit. Wenn 2 Putzfrauen putzen ist die Vorgabe oft eine Stunde bis 1,5 Stunden. Auch bei größeren Feriendomizilen.

Wie läuft das häufig mal ab bei einer solchen 'Agentur-Standardreinigung'?

Wir haben es sehr oft beobachten können, selbst in 'unserer' Anlage San Juan de Capistrano. Da kommen ein bis zwei Putzfrauen der Agentur und haben die erwähnt Zeitvorgabe von bitte nicht viel mehr 2 Stunden für eine Putzfrau (alleine), um Ihre künftige Ferienwohnung zu putzen. In dieser Zeit werden Ihre Betten bezogen, man versucht, das Bad sauber zu bekommen und man kümmert sich ein wenig um die Sauberkeit der Küche. Dann wird noch durchgewischt und die Fenster ein wenig übergeputzt. Schnell noch die Handtücher hingelegt und die Wäsche riecht häufig so schön nach Chemie, je nachdem, welche Wäscherei das Ganze wäscht. Dann die Terrasse übergefeudelt und schnell ab zur nächsten Wohnung. Am schnellsten muss das im Sommer gehen, wenn alle Wohnungen der Agentur voll belegt sind - und das ist ja eigentlich auch noch die Urlaubszeit der höchsten Preise in der Hochsaison, oder? Nicht, dass wir uns falsch verstehen. Diese Putzfrauen könnten es auch besser und sie würden meistens auch gerne besser putzen, aber mit der Zeitvorgabe ist das häufig einfach unmöglich.

Glauben Sie, dass man es in diesem Putz-Zeitfenster schafft, auch noch regelmäßig alle Schubladen und Schränke durchzuschauen und bei Bedarf diese innen zu putzen - oder Besteck und Geschirr zu säubern? Man verlässt sich wahrscheinlich eher darauf, dass Ihre Vorgänger das anständig hinterlassen haben.
Ist es so wirklich möglich, vernünftig auch mal unter den Kommoden und Betten zu putzen und auch alle paar Wochen die Küchenschränke von oben? Oder den Dunstabzug, der hier oft seit Jahren nicht mehr innen geputzt wurde und dann so eine leckere Zentimeterschicht Fett enthält? 
Mögen Sie es, wenn Sie in eine Wohnung kommen, wo Sie eigentlich nach deutschem Sauberkeitsempfinden alles noch mit Fettspray und 'Meister Proper' von allem befreien müssen, was einem so an Schmutz, Fett und eventuell sogar unsichtbaren Tierchen entgegenkommt? Wahrscheinlich nicht. Und deswegen haben wir zur Sicherheit unsere Feriendomizile nicht zu einer Agentur gegeben, sondern uns eine eigene Struktur geschaffen, die wir selbst beeinflussen können. Wir haben 3 fest angestellte Putzfrauen und einen Haustechniker, der sich um Wartung und Reparaturen kümmert.

Bitte nicht falsch verstehen: Es gibt hier einige Unannehmlichkeiten, die kann man nicht verhindern - das ist dann einfach Andalusien. Und nur 160 km Luftlinie von Afrika entfernt mit ganz anderem Klima und 'Biologie'. Es kann in jeder noch so sauberen Wohnung mal eine vereinzelte Kakerlake auftauchen und es gibt draußen auf der Terrasse oder drinnen immer mal eine Ameisenattacke. Beides ist an sich kein Drama und man kann neben einigen vorsorglichen Maßnahmen im Vorfeld diese Punkt am Besten dann bekämpfen, wenn es aktuell mal auftritt - das ist ganz normal. Wir haben in der Regel so etwas eher selten. Beide Beispiele begründen sich aber trotzdem entgegen der landläufigen Vorstellung nicht in der Sauberkeit (zumindest nicht am Grundputzen - wenn Sie öfter mal Krümel auf dem Boden haben, dann kommen immer Ameisen - das ist dann aber der berühmte 'neudeutsch' genannte 'Userfehler' vom aktuellen oder vorherigen Nutzer des Feriendomizils). 
Das hat generell wirklich nichts mit den menschlichen durchgeführten Hygienemaßnahmen zu tun, sondern mit dem erwähnten Klima in Andalusien. Das Klima und die Auswirkungen können auch wir nicht ändern - sondern nur vorsorglich einiges tun und dann eben Hilfe schicken oder Tipps geben, wenn der Fall eintreten sollte. Ist an sich auch kein Drama, wir Deutschen sind nur nicht daran gewöhnt... Eine einzelne Kakerlake tut Ihnen gar nichts und wenn man dann unter den Küchenschränken und vor allem den Abflüssen sprüht (da kommen die her) und kleine Plastikfallen aufstellt, dann hat sich das auch sehr schnell wieder erledigt. Auch Ameisen sind mit Fallen oder Spray schnell wieder beseitigt.

Wir haben Putzfrauen, die in der Regel recht verantwortungsvoll sind - und bei uns wird immer mindestens 4-5 Stunden (eine Putzfrau) geputzt. Deswegen auch die Abreiseuhrzeit bis 10 Uhr und Anreise ab 16 Uhr. Wir brauchen dieses Zeitfenster. Bei uns wird jedes Mal alles sehr gut durchgewischt, auch unter den Betten. Immer werden die Bereiche (alle 2 bis 3 mal auch unter den Kommoden) mit einbezogen und in schöner Regelmäßigkeit werden alle Schränke innen und oben drauf geputzt. 
Bei unseren Klimaanlagen (die es hier häufig in anderen Feriendomizilen nicht mal gibt) werden oft die Filter gereinigt und es werden auch mal die Gardinen in der Wohnung gewaschen. Auch die Überdecken der Betten waschen wir in der Regel mehrmals im Jahr. Ebenso die Bettdecken und Kopfkissen. Die Kopfkissen bekommen ausnahmslos vor jedem Gast neue Hygienebezüge unter die Bezüge - genauso wie die Matratzen unter die Laken. Glauben Sie, dass das hier bei allen Wohnungen die Regel ist?

Außerdem können Sie sich bei uns darauf verlassen, dass das Bad wirklich gut durchgeputzt wurde und nicht nur mal drübergewischt, damit alles sauber aussieht. Leider setzt sich zwar auch bei uns manchmal relativ schnell im Silikon oder Fugenmasse etwas aufliegender Schimmel fest, aber das liegt an den Klimaverhältnissen. Und daran, dass nicht alle Gäste - wie von uns in den Beschreibungen der Feriendomizile empfohlen - nach dem Duschen gut lüften. Das ist hier ein absolutes Muss und selbst dann kann sich dieser Schimmel entwickeln. Wir lassen unseren Haustechniker sehr oft alles auskratzen und neu machen, aber auch das hilft immer nur vorübergehend. Man kann sich das als Nordeuropäer gar nicht vorstellen, wie schnell sich hier manche negativen Dinge entwickeln und wie machtlos man dagegen sein kann. Wir haben mal sehr teures Antischimmel-Silikon aus Deutschland mitgebracht und selbst das hat komplett nach ein paar Wochen versagt. Manche Dinge muss man in Andalusien einfach hinnehmen und immer wieder 'drangehen'. Und das tun wir natürlich. Und selbst wenn Sie etwas entdecken: Die Putzfrau hat es trotzdem geputzt und es ist mehr ein optischer Effekt.

 Auch die Toiletten als neuralgischer Punkt werden sehr intensiv geputzt. Klar, die Agenturen machen dann noch so ein nettes Schild oder Band auf die Toilette mit 'desinfectado', also 'desinfiziert' auf deutsch. Aber entweder ist das Schild/das Band alles, was es an Thema Desinfektion gab oder sie haben mal mit Chlor etwas drübergewischt. Aber so funktioniert das nicht wirklich gut, das kann man sich ja vorstellen. 
Man muss schon mit einem guten Reinigungsprodukt oder auch Chlor wirklich ziemlich intensiv manuell putzen und vor allem auch mal die Bürste unter dem Rand benutzen. Für unsere Putzfeen ist das eine Selbstverständlichkeit. Mit unserer 1. Kraft arbeiten wir seit 2007. Und die bildet die anderen aus. Wir können es also beurteilen.

Zum allgemeinen Thema Hygiene: 

Nehmen Sie hier mal in einer Agenturwohnung der schlechteren Art die Schichten der Laken etc. hoch und schauen mal, was Sie darunter finden. Oftmals ist das sehr lecker.... natürlich liegt man nicht direkt auf diesen Flecken der Matratzen, aber man kann vielleicht daran sehen, was ohne viel Schutz schon auf diesen Matratzen passiert sein muss - und wie alt sie vielleicht schon sind. Naja, aber das kann man teils auch ganz gut an den Federn spüren. Genauso wie die Qualität der Matratzen, was so Federkern und die Dicke der (teils kaum vorhandenen) Vliesschicht angeht. 
Man kann übrigens auch hier in Andalusien nun schon seit Jahren gute Matratzen kaufen (und alle paar Jahre mal auswechseln), die dann eben 50-70 EUR mehr kosten als die einfachen Standardmatratzen der Durchschnittsagenturen. Und dann zieht man als verantwortungsvoller Vermieter um diese guten Matratzen auch noch Frottee-Schutzbezüge und eine zweite Schicht Hygieneauflagen (die man jedes Mal wechselt, damit man diese lang und bei 60 Grad waschen kann, so nimmt man sich nämlich des Themas 'Milben in den Matratzen' an). 
Und so passiert das bei uns auch. Und noch einmal: Wir schlafen natürlich nicht auf den Matratzen und diese können auch vor der üblichen Zeit schon mal ein Problem bekommen, das man nicht sieht (zum Beispiel durch Kinder, die das Bett als Trampolin benutzen, gesehen an unser eigenen Nichte, smile). Wenn Sie also etwas Negatives feststellen sollten, bitte sagen Sie uns sofort Bescheid, damit wir das noch für Sie abstellen können. Eine kurze Email und wir kümmern uns darum. Wir sind für jede konstruktive Kritik dankbar und bitte nicht erst am Ende Ihres Urlaubs....

Wie gesagt, keiner ist perfekt, sicherlich werden auch wir und unser fest angestelltes Putzpersonal mal einen Fehler machen oder ein Versäumnis begehen. Aber zumindest möchten wir gerne immer alles richtig machen und für Sie ein appetitliches und gesundes Maß an Hygiene herstellen. Wir versuchen, eine Ferienwohnung so anzubieten, wie auch wir sie vorfinden möchten, wenn wir irgendwo eine Unterkunft mieten. 
Und wir geben unseren Putzfeen in der Regel keine Zeitfenster oder Limits. Wenn vor Ihnen halt mal ein 'kleines Schweinchen' in der Wohnung gewohnt hat und es muss sehr lange geputzt werden, dann ist das eben so. Da müssen wir als Vermieter eben ab und an mal durch - damit Sie sich im Urlaub wohlfühlen! 

Qualität: 

Ab und an gibt es hier in den Unterkünften auch keine Klimaanlagen und für den Winter nur unzureichende Möglichkeiten zum Heizen. Denn der Strom ist ja meistens im Preis inklusive. Zahlen Sie da nicht lieber exakt Ihre verbrauchten Kilowattstunden an Strom und können sich aber dafür auch die Raumtemperatur immer nach Ihren eigenen Bedürfnissen gestalten? Wir haben beschlossen, den Strom nicht vorab pauschal auf den Mietpreis aufzuschlagen, sondern Sie zahlen genau das, was Sie persönlich auch verbrauchen.
Nach nun mittlerweile vielen Jahren (begonnen im Jahr 2001) als Vermieter (Link: wir über uns) unserer privaten Feriendomizile haben wir natürlich schon viel erlebt. Da wir also wissen, dass logischerweise nicht jeder immer alle unsere Gedankengänge ohne nähere Erklärung sofort nachvollziehen kann, möchten wir Ihnen hier gerne die Hintergründe für zum Beispiel unser Preissystem aufzeigen.
Es würde uns sehr freuen, wenn jeder Feriengast nachvollziehen kann, dass wir das alles zum Vorteil der Urlauber machen. Sie sollen ja wissen, dass Sie fair behandelt werden.

Um es noch einmal kurz vorweg zu schicken: Wir haben uns im Laufe der Zeit sehr viele Gedanken gemacht und haben natürlich auch sehr viel aus den konstruktiven Anmerkungen unserer bisherigen Feriengäste gelernt und umgesetzt.

In den letzten Jahren wurden unsere ersten Feriendomizile baulich grundsaniert, modernisiert, neu eingerichtet und neu ausgestattet - Vieles auch nach den Wünschen und Anregungen unserer Gäste. Wenn wir nun neue Immobilien mit Hilfe unserer Mitbesitzer gekauft haben, haben wir das alles immer gleich nach dem Kauf durchgeführt. Dann kommen noch absolute Kleinigkeiten wie genügend Holzbügel und Stangen/Haken im Bad hinzu, die für uns einfach dazu gehören. Wir bieten deutsche Bettdeckensysteme (jeder eine eigene Bettdecke und Kopfkissen - in Spanien ist eigentlich alles durchgehend für ein Paar üblich. Und wir kaufen in der Regel Baumwoll-Bettwäsche in Deutschland ein. Wenn Sie mal die Seersucker-Bettwäsche der Firma Janine aus Deutschland anschauen möchten - das kostet ein Bettwäscheset für eine Person normalerweise ab 49 EUR aufwärts.

Alle Wohnungen in Nerja und natürlich auch die Ferienvilla Casa Almendros bieten Ihnen viel Komfort und Ambiente, die ansonsten eher in höherpreisigen Unterkünften zu finden sind. Da wir in unseren Ferienorten viele Vermietungsobjekte, viele Agenturen und auch einige Privatvermieter sowie - am Wichtigsten natürlich - viele Ferienunterkünfte kennen, können wir das mittlerweile auch relativ gut beurteilen. Natürlich sind wir in den positiven Punkten nicht die Einzigen, aber wir denken, dass wir zusammen mit anderen ähnlich gestellten Vermietern immer noch in der Minderzahl sind.
Diese eigenen Erfahrungen sind aber nicht einmal das Wichtigste. Unsere Gäste bestätigen uns das immer wieder, wenn sie happy und erholt aus Ihrem Urlaub wieder nach Hause kommen und häufig gleich für das nächste Jahr buchen. Viele werden zu Stammgästen. Es freut uns immer, wenn wir diese kleinen und größeren Unterschiede immer wieder bestätigt bekommen. Dann haben wir unser Ziel erreicht oder zumindest sind wir auf einem guten Weg - wir hören ja niemals damit auf zu lernen und zu verbessern...

Ihr Feriendomizil werden Sie bei der Anreise immer schön sauber vorfinden - nach ziemlich intensiver Putzarbeit (unsere Putzfeen sind Spanierinen, aber was für welche! Die Spanierinnen können generell sehr gut putzen, wenn sie wollen und gelassen werden. Und in unserer Ferienwohnung auf Sardinien (italienische Mittelmeerinsel, für den, der sie noch nicht kennt) ist es eine deutsche Freundin von uns.
Wir haben noch nie jemanden so professionell und gut putzen sehen wie unsere 'Mädels' hier - es hat natürlich auch etwas gedauert, sie zu finden.... Und auf Sardinien ist es wie gesagt unsere deutsche Freundin Lydia - die ist laut unserer Gäste von dort sowieso über jeden Zweifel erhaben, smile.

Die Lage unserer Feriendomizile können Sie immer auf den Bildern beurteilen. Nach dem Kriterium der Lage und häufig auch des Ausblicks haben wir ursprünglich die Immobilien auch gekauft - den Rest hatten wir dann ja selbst in der Hand - mit Umbau, Ausstattung, Komfort und Pflege.

Aufschlüsselung des Preissystems, der Belegungspauschalen und Wäschekosten:

Da wir früher immer mal Gespräche oder Email-Konversationen mit 'Urlauber-Pärchen' hatten, die z. B. in einer Wohnung oder im Ferienhaus mit 2 Schlafzimmern nur 1 Schlafzimmer benutzt haben... ob wir denen nicht einen Rabatt geben könnten (berechtigte Argumente: weniger Wäsche bei nur 2 Personen, vielleicht auch weniger Abnutzung, etc. etc.), haben wir bereits vor vielen Jahren unser Preissystem geändert und es fairer gestaltet. 
Wir haben damals gesagt, um auf einen Grundpreis für 2 Personen als Standardbelegung zu kommen ziehen wir einfach etwas vom Wochenpreis ab und führen dann statt dessen eine Belegungspauschale in Höhe von 35 EUR für jede Zusatzperson (3. und 4. Person) ein (für Casa Almendros 50 EUR pro Person).
Der Basis-Grundpreis gilt immer exakt dann, wenn Sie 2 Personen sind und standardmäßig nur 1 Schlafzimmer zum Schlafen benötigen). Natürlich schließen wir bei 2 Personen das andere Schlafzimmer auch nicht ab, aber Sie sollten es dann bitte nicht zum Schlafen benutzen.
Jede weitere Person zahlt dann die 35 EUR/Woche (im Haus 50 EUR/Woche), damit wir bei 4 Personen wieder auf den von uns gewünschten Mietpreis kommen. Klar, auch Kinder müssen diese Pauschale von 35 EUR/Woche (bzw. 50 EUR im Haus) normal bezahlen, sie beanspruchen die Wohnung und die Wäsche ja nicht weniger als Erwachsene.
Wenn Sie mehr Wäsche benötigen, zahlen Sie den Mini-Aufpreis für die Mehrwäsche. Wenn Sie für das 2. Schlafzimmer die 'Schnarcherausstattung' benötigen kostet das einmalig nur 5 EUR und muss bitte vorher angemeldet werden. Dann beziehen wir im 2. Schlafzimmer ein weiteres Bett mit Hygieneauflage und Laken und bereiten alles vor, damit 2 Personen 2 Schlafzimmer nutzen können.
 

Somit zahlen nach diesem aktuellen Preissystem die Pärchen deutlich weniger für 2 Wochen als 4 Personen (Ersparnis 140 EUR für einen Urlaub von 14 Tagen - im Haus sogar 200 EUR). Der Preis ist dann zwar immer noch etwas höher als in einer Wohnung mit einem Schlafzimmer, aber es ist ja auch für eine etwas größere Wohnung mit mehr Platz und dem Vorteil, dass man das 2. Schlafzimmer zum Lagern von Kleidung, Koffern etc. nutzen kann - aber nun ist der Unterschied zu einer Wohnung mit nur einem Schlafzimmer nicht mehr ganz so groß wie vorher. Wir finden das selbst tatsächlich auch gerechter und bedanken uns für die Anregungen.

Eines ist klar: Man bekommt in anderen Ferienobjekten nichts geschenkt. Die meisten Vermieter machen - wie wir früher - immer eine Preiskalkulation für 4 Personen und 2 Schlafzimmer und freuen sich dann, wenn nur 2 Personen kommen, auch wenn es eben eine Wohnung mit 2 Schlafzimmern und eigentlich für 3 oder 4 Personen ist. Geld, Arbeit und Zeit gespart und das Gleiche eingenommen, wunderbar für den Vermieter. Also haben wir gesagt, wir wollen versuchen, es ein bisschen besser zu machen.

Weitere Einzelpunkte der Nebenkosten:

Strom: Wir berechnen den Strom schon immer extra, sonst gibt es zu viele Unstimmigkeiten bzgl. der Nutzung der Klimaanlagen, der Heizungen etc. Jeder soll eben nur zahlen, was er wirklich verbraucht. Aber wir haben in fast allen Objekten jetzt sehr stromsparende Energiesparheizungen installiert, die statt der üblichen 1500 Watt bis 2500 Watt nur 400 Watt verbrauchen, aber fast den gleichen Heizeffekt haben. Bitte beachten Sie, dass Sie dafür aber nicht nur stundenweise abends heizen dürfen. Das technische System dieser Heizungen ist für längeren Betrieb ausgelegt. Sonst wird es mit den 400 Watt nicht warm genug.
Außer im Casa Almendros, das ist mittlerweile schon fast ein 'Luxusdomizil' geworden - das zusätzlich auch noch mit Fußbodenheizung ausgestattet. Hier kann man im Winter bei eingeschalteter Fußbodenheizung mit ca. 10-20 EUR am Tag rechnen und schlägt das für die Preisberechnung am Besten schon vorher auf, also sicherlich 100 EUR pro Woche im Winter bzw. in der nachts kälteren Nebensaison. Auch hier kann man natürlich auf diesen Luxus verzichten und mit den wandmontierten Energiesparheizungen (s.o.) und den beiden Kaminen heizen, aber die meisten Gäste bevorzugen die Wärme von unten. Und wenn man die nicht so hoch einstellt (ist auch nicht notwendig), dann kostet es auch nicht so viel.

Auch in der Anlage San Juan de Capistrano haben wir begonnen, einzelne Ferienwohnungen (wenn besonders fußkalt) mit Fußbodenheizungen auszustatten. Miramar de Capistrano (Capuchinos 60 mit einem Schlafzimmer) hat schon eine bekommen. Deswegen kostet sie in den etwas kälteren Saisonzeiten auch etwas mehr.

Sie können uns übrigens gerne per Email nach den Durchschnittswerten pro Feriendomizil fragen. Natürlich ist das keine Garantie, aber man sammelt ja mit den Jahren Erfahrungswerte, an denen Sie sich ein wenig orientieren können. 

Zweites Schlafzimmer bei 2 Personen-Buchung (s.o.): Unsere Feriendomizile sind mit guter Bettwäsche (Import aus Deutschland) und Bettdecken/Kopfkissen nach deutscher Art augestattet. Diese Wäsche ist immer etwas kostenintensiver, als das spanische Lakensystem, das wir persönlich unhygienisch finden und auch im Winter als zu kalt empfinden, auch mit guter Heizung. Wir meinen die weißen Laken mit den Tagesdecken darüber, das kennt sicherlich jeder Spanienbesucher, der schon mal ein klassisches Feriendomizil hatte. Selbst in Hotels oder Hostals ist das häufig noch so.

Da die fachgerechte schonende Reinigung dieser Wäsche nicht jede Wäscherei beherrscht, ist das ein zusätzlicher Punkt. Weiterhin ziehen wir bei jedem Gästewechsel frische Hygieneauflagen unter die Laken. Diese angenehmen Hygieneauflagen kommen von Ikea hier aus Malaga - aber leider 'verbrennen' auch diese hier bei den Standard-Wäschereien. Die Laken kommen ebenfalls direkt aus Deutschland, also elastische Spannbettlaken. Wir kaufen solche Dinge nie hier vor Ort bei Lidl oder Aldi, sondern das wird immer alles in besserer Qualität aus Deutschland bestellt.
Also bitten wir um Verständnis, wenn wir Ihnen bei 2 Personen, die aber 2 Betten in eben 2 Schlafzimmern nutzen möchten, einmalig die 5 EUR (für die zusätzliche frisch gewaschene Hygieneauflage und das zusätzliche Laken) dann auch berechnen. Also auch nur einmal pro Aufenthalt/bzw. Objekt 5 EUR für die Nutzung des 2. Schlafzimmers bei 2 Personen.

Generelle Zusatzwäsche auf Wunsch: Jedes Objekt hat bei uns eine Waschmaschine und viele Leute waschen da gerne ihre private Kleidung als auch zwischendurch die Handtücher etc. Also haben wir unsere Preise so strukuriert und kalkuliert, dass jede Person Bettwäsche und ein Set Handtücher bekommt (sowie ein Küchenhandtücher, Mikrofaserlappen, ein Händehandtuch pro Objekt fürs Bad und natürlich eine Duschmatte) und wenn man 2 Wochen bleibt, wäscht man bei Bedarf eben einige Dinge mal in der Waschmaschine durch. Manchmal geben wir kostenlos noch ein drittes Set hinzu, das vielleicht nicht mehr ganz so schön ist und das Sie gerne als Zugabe nutzen können - ohne bitte auf uns sauer zu sein, dass es vielleicht ein paar hintergründige Flecken hat, die nicht ganz rauszuwaschen waren. Alle Wäsche wird bei uns sehr gründlich gewaschen, es ist also nicht unappetitlich sondern nur ein kleiner ästhetischer Fehler. Wir machen das, um nicht alles gleich wegzuwerfen und Ihnen auf der anderen Seite mit etwas mehr Wäsche einen besseren Service zu bieten. So kann man mal ein Set Handtücher waschen und gleichzeitig ein anderes nutzen.

Es gibt aber auch Gäste, die sagen, im Urlaub will ich die Waschmaschine nicht mal anfassen (der Geschirrspüler ist beliebter, smile). Gut, kein Problem, den Komfort bieten wir gerne (in der Hochsaison nur auf rechtzeitige Anfrage) auf Wunsch an. Dann zahlt man für diesen Komfort, den die anderen Gäste nicht haben, eine kleine Gebühr. Wir liefern dann eine zusätzliche Duschmatte, ein drittes Küchenhandtuch und ein zusätzliches Handtuchset pro Person (klein und groß) für nur 5 EUR pro Person gleich bei der Wohnungsvorbereitung mit.
Wenn Sie dann auch noch einmal pro Person einmal Bettwäsche möchten, damit Sie nicht waschen müssen (bei 2 Wochen waschen allerdings die meisten Gäste die Bettwäsche sowieso nicht) zahlen Sie nochmals einmalig 5 EUR pro Person. Wir glauben, dass sich da Ihre Zusatzkosten für den Mehrkomfort doch sehr im Rahmen halten.

Einmal gratis zusätzliche Bettwäsche pro Person und mehr Handtücher erhält man ab einem Mietzeitraum von 4 Wochen. 

So, das war es zu 'unserer Philosophie'....

Sonnige Grüße aus Andalusien und bis bald in Ihrem Urlaub!