Virtueller Gastgeber - Tipps und Infos zu Ihrem Urlaub

Wir sind dabei hier immer weiter einen Service aufzubauen, den wir

'Virtueller Gastgeber'

nennen. Mit einer Auswahl an Tipps und Hinweisen für den Moment nach der Buchung bzw. auch nach Ihrer Anreise. Einiges an sinnvollem Inhalt hat er schon...

Wir haben in anderen Menüpunkten schon seit längerer Zeit viele nützliche Informationen für Sie zum Thema allgemeiner Buchungsablauf sowie private Tipps zu Mietwagen und Flügen bereitgestellt.
Schauen Sie gerne mal oben rechts unter dem Menüpunkt 'Informationen'. Dort finden Sie im Moment schon viele Punkte und Beschreibungen und noch viel mehr, was Ihnen jetzt schon umfangreich weiterhelfen soll. Auch Ihre Beschreibungen für die Anfahrt und die Tipps zum Feriendomizil sind mittlerweile online. Schauen Sie hier für Ihre individuellen Beschreibungen.

Unseren Blog mit weiteren interessanten und teils wichtigen Infos, Tipps zur Ferienregion, einen Blick in unsere Webcam in Nerja, Drohnenflüge und viele Dinge mehr finden Sie unter dem Menüpunkt 'Ferienregion'.

Seit einiger Zeit schon erhalten Sie die wichtigsten Infos zum Feriendomizil , Anreiseroute, Ankunft, Abreise, Mietzahlung etc. nach der Buchung immer direkt nach Rücksendung Ihrer Buchungsunterlagen per Email. Mittlerweile ist es aber nur noch eine Kurzbeschreibung und die Passworte zu den ausführlichen Beschreibungen für die Anfahrt etc. So können Sie immer punktgenau auf das zugreifen, was Sie gerade interessiert.


Legen wir los...
 

Die Online-Beschreibungen für Ihre Unterkunft 

Wir haben es mittlerweile geschafft, alle PDF-Beschreibungen für Anfahrt, Mietzahlung und Tipps zu den Ferienwohnungen und Ferienhäusern online zu stellen. Das war viel Arbeit, aber nun haben Sie einen komfortablen Zugang zu allen und mit jedem Endgerät. Vom Smartphone bis zum PC mit 27 Zoll Monitor - unsere Seite passt sich allem perfekt an, Sie brauchen nur Internet, dann können Sie immer tagesaktuell alle Inhalte abrufen. 
Wer nun aber überhaupt nicht klarkommt mit Passwörtern und Onlinelesen etc., der kann selbstverständlich auf ein PDF bekommen, fragen Sie uns einfach. Wir können schnenn die entsprechenden Onlineseiten kopieren und in ein PDF verwandeln. Das können wir Ihnen dann mailen. Und Sie können sich bei Bedarf die vielen Seiten ausdrucken - wenn Ihnen das lieber ist.
Zur Startseite mit den Online-Beschreibungen...


Gästebereich:

Genau diese Beschreibungen finden Sie im Gästebereich unter dem Bereich 'Infos' im Hauptmenü oben. Hier können Sie aber auch Anleitungen (z. B. Netflix-Nutzung etc.) finden. Und Insidertipps von uns und anderen Gästen. Restaurants, schöne Strände, wo man sonntags einkaufen kann, wo die schönsten Wochenmärkte sind etc. etc.


Ankunft und Abreise

Frühe Ankunft am Vormittag oder späte Abreise am Nachmittag sind oft ohne Probleme gegen einen kleinen Aufpreis möglich - manchmal sogar kostenfrei, dann aber immer ohne Garantie. Lesen Sie mehr...
Sie können uns auch einen Tag vor Ihrer Ankunft oder Abreise kurz nach den Putzplänen des Putzteams fragen, manchmal klappt das natürlich zufällig auch kostenfrei einfach so - ohne das vorab buchen zu müssen... Wenn Sie sich einen Early-Checkin oder einen Late-Checkout sichern möchten, ist das wie gesagt oft schon bei der Buchung gegen einen Aufpreis möglich...


Bedienungsanleitung:

Smart TV - HDMI-Stick Rückseite TV im Wozi - mit
Netflix (Filme und Serien), Spotify Premium (Musik nach Wahl, Mediatheken der ARD und ZDF (mit Nachrichten) und Firefox-Browser fürs Internet mit Lesezeichen für die Beschreibungen zu Ihren Feriendomizilen online...


Mietwagen oder Flughafentransfer

Sicherlich ist es immer nett, einen Mietwagen zu nehmen - wenn es für den gesamten Urlaub ist am Besten gleich am Flughafen. Der Transfer muss ja auch irgendwie gestaltet werden, wenn man eine Ferienwohnung bucht und keine Pauschalreise. Wenn Sie auch schöne Ausflüge unternehmen möchten und den Einkauf und weitere Dinge bequem gestalten möchten, ist das bestimmt das beste Mittel der Wahl. Bei einem Urlaub in unseren Ferienhaus Casa Almendros ist ein Mietwagen sogar ein Muss. Dorthin auf Land in diese idyllische Ecke fährt wirklich kein öffentliches Verkehrsmittel. Und immer die 3 km ins Dorf laufen ist sicherlich nicht für jeden ein erquicklicher Gedanke :-)

Aber auch wenn Sie im Urlaub eher der genießerische 'Nur-Sonnenanbeter' sind, der nicht wirklich einen Wagen braucht, müssen Sie irgendwie vom Flughafen zu Ihrem Urlaubsort und in Ihre Ferienwohnung kommen. Hierfür haben wir die Möglichkeiten hier im Rahmen unserer Möglichkeiten und unseres Informationsstandes hier beschrieben...

Mietwagen ab Flughafen Malaga - lesen Sie mehr...

Flughafentransfer von Malaga nach Nerja oder Torrox ohne Mietwagen - lesen Sie mehr...


Anfahrt zur Ferienwohnung / zum Ferienhaus

Beachten Sie bitte, dass es ganz wichtig ist, unsere Online-Beschreibungen in irgendeiner Form) mit auf Ihre Reise mitzunehmen. Den Teil mit der Anfahrt auch unbedingt im Handgepäck und ausgedruckt, wenn Sie im Ausland auf dem Smartphone keine mobilene Daten nutzen können. Wir haben die Beschreibungen ja online gestellt. Da ist es dann wichtig, dass Sie sich die Passwörter notieren und mitnehmen, damit Sie im Urlaub oder auf der Reise jederzeit Zugang zu allen Informationen haben.

Wir wissen, die Beschreibungen sind manchmal 'elendig lang', aber das hat sich im Laufe der Jahre aus Gästefragen und Erfahrungen so entwickelt. Und Sie glauben gar nicht, wie viele Leute das vergessen und am Ende bei der Anfahrt und für die Mietzahlung/Touristenformular dastehen und nicht weiter wissen. Wenn wir dann telefonisch gerade nicht erreichbar sein sollten (die Notfall-Handynummer steht ja zum Beispiel auch in diesen Beschreibungen), dann kann das schon mal für ein paar Stunden unangenehm sein, wenn man eigentlich schon in seiner schönen Unterkunft sein und mit dem 'Urlauben' bereits beginnen könnte.


Heizungen in unseren Unterkünften

Wandmontierte Energiespar-Heizungen in den Ferienwohnungen und dem Ferienhaus - lesen Sie mehr...

Fußbodenheizung - lesen Sie mehr...
In einigen Wohnungen in Nerja (Capuchinos 60, Capuchinos 13 und San Francisco 25) und im Ferienhaus Almendros in Sayalonga haben wir in jedem Raum Fußbodenheizung installiert.
In Capuchinos 111, Capuchinos 105 und Hibiscos 41 und im Studiobereich des Ferienhauses Paraiso de Capistrano gibt es Fußbodenheizung im Bad.


SmartTV, Netflix, Spotify - Neu seit 2018 in unseren Ferienobjekten:

Wir haben an jedem Fernseher im Wohnzimmer nun einen FireTV Stick mit Netflix, Spotify Premium (beides von uns bezahlt), Internet-Browser, Mediatheken ARD und ZDF etc.

Die Anleitungen zur Nutzung finden Sie hier. Bitte geben Sie das generelle Passwort ein, dass Sie bei der Buchung erhalten haben. Sollten Sie dieses nicht finden, schicken Sie uns eine kurze Email.


Deutsche, umfangreiche Fernsehsender in unseren Ferienwohnungen und 2x Ferienhaus an der Costa del Sol:

Sie finden eventuell die deutschen Sender nicht oder bekommen gar kein Bild? Das könnte daran liegen, dass Sie vielleicht keinen Satellitenreceiver zu Hause haben bzw. eben dieses System noch nicht kennen. In Spanien können Sie über 40 deutsche Standardkanäle über Satellit empfangen (ASTRA). Hierzu haben manche Fernseher bei uns (oft in den Schlafzimmern, teils auch im Wohnzimmer) einen im Fernseher integrierten Sat-Receiver - den sehen Sie also gar nicht und können die Fernbedienung für den Fernseher auch benutzen um die Kanäle/Programme umzustellen etc. Also Fernbedienung 'all in one', nur die vom Fernseher.

Aber vielen Ferienunterkünften finden Sie einen separaten Satelliten-Empfänger (Sat-Receiver), den Sie neben dem Fernseher stehen sehen. Sie haben dann auch mindestens 2 Fernbedienungen (wenn Sie die kleine vom SmartTV/Amazon FireStick nicht mitrechnen).

Die Anleitungen zur Nutzung mit diesem Satelliten Receiver finden Sie hier.


Bus in der Anlage San Juan de Capistrano - an den Burrianastrand und ins Zentrum von Nerja

Die Bushaltestellen in der Anlage San Juan de Capistrano finden Sie direkt gegenüber vom Pool-Eingang bzw. kleinem Supermarkt & neben dem Restaurant La Parra am Eingang von San Juan. Es gibt unterschiedliche Fahrpläne für die Saison und die Nebensaison. Diese sind in der Regel angeschlagen. Als Anhaltswert kann man sagen, der Bus fährt im Sommer zwischen 10 und 23 Uhr jede halbe Stunde, im Winter jede Stunde bis maximal 22 Uhr außer in der Siestazeit zwischen 14 und 17 Uhr. Da sich das von Jahr zu Jahr auch mal ändert, können wir leider keine zuverlässigen und in jedem Jahr allgemeingültigen Angaben dazu machen.


Tipps zu Nerja, Einkaufsmöglichkeiten, Stränden, Restaurants etc.

Wir haben mit unserem Gästebereich angefangen, einer Seite mit Tipps und Hinweisen exklusiv für Sie als unsere Feriengäste (mit unserem generellen Gäste-Passwort geschützt), wo wir Ihnen Tipps zu Restaurants geben, wo Sie die schönsten Strände in Nerja finden und auch zum Beispiel wo Sie generell und sonntags Lebensmittel einkaufen können etc.


Spanischer Wochenmarkt in Nerja

Oft möchten die Urlauber gerne mal einen spanischen Wochenmarkt besuchen. Dort können Sie günstig teils richtig schöne Kleidung zu einem Spottpreis shoppen und auch die Angebote für Obst und Gemüse sind meist regional und üppig. Oft wirklich sehr frische Ware. Und wenn Sie wissen, dass probieren auf spanisch 'probar' heißt, lassen die Sie meistens die Früchte auch vorher kosten.
Wenn Sie nicht auf spanisches Ambiente rundum Wert legen, sondern einfach nur auf einem Wochenmarkt in der Nähe einkaufen gehen möchten, können Sie dienstags fast zu Fuß gehen (kommt auf Ihre persönliche Kondition an, da ein paar Höhenmeter zurückgelegt werden müssen). Der Wochenmarkt ist vor mittlerweile vielen Jahren auf eine teils eingezäunte Fläche neben der Urbanisation Almijara II verlegt worden. Sie laufen aus der Anlage San Juan de Capistrano unten raus, dann rechts, gleich wieder links den Berg runter. Dann sehen Sie schon einen sehr großen Flächenparkplatz mit einer Art Betumen der von viel Grün und Unkraut überwuchert ist. Zumindest an den Seiten, wo nicht ganz so viel geparkt wird. Im Grunde genommen sehen Sie diesen Parkplatz immer wenn Sie den direkten Weg nach Nerja runterfahren und nicht den 'ruhigen, hübscheren' Weg durch Capistrano-Village, wie wir Sie hergeleitet haben in der Anfahrtsbeschreibung. Wenn Sie also mit dem Auto fahren, könnten Sie sowieso nur bis zu diesem Parkplatz fahren, der ist eigentlich fast nur für diesen Wochenmarkt und wird im Sommer auch noch für die Wanderer zu den Wasserfällen in der Schlucht dahinter genutzt - da dann natürlich täglich...

Wenn Sie den Parkplatz sehen gehen Sie an der Ecke rechts, genau an diesem Parkplatz vorbei und laufen dann am Ende die Linkskurve, weiter den Hang runter, Richtung Meer. Sie kommen an einen Kreisel vorbei, wo der obere Teil des Wochenmarktes schon beginnt. Weit ist es nicht, aber wenn man in der Calle Capuchinos als Beispiel seine Ferienwohnung hat, sind es zurück mit einigen Einkäufen doch schon einige bemerkbare Höhenmeter zu laufen.

Wir persönlich empfehlen als Wochenmarkt-Erlebnis ehrlich gesagt eher den Wochenmarkt im Schatten unter den Bäumen in Almuñecar am Freitag oder auch den eher typisch spanischen Wochenmarkt am Samstag in Caleta de Velez (Nähe Algarrobo-Costa), Ausfahrt Algarobbo und dann Richtung Westen/Richtung Malaga weiterfahren. Beide Wochenmärkte fangen direkt an der Haupstraße an und man sieht sie zwangsweise, wenn man die jeweilige Küstenstraße fährt. Wenn man gleich zu 09.30 h fährt und dann die paar Minuten wartet, bis zu Ende aufgebaut wird, stört das dort keinen und man hat etwas mehr Chancen auf einen machbaren Parkplatz.

Ach und noch ein Tipp: Am gleichen Ort in Nerja wie beim Wochenmarkt - aber nur im unteren, eingezäunten Teil - gibt es sonntags einen Flohmarkt. Ob man das mag oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen.... aber wer mal schauen möchte kann am Sonntag direkt davor parken. Denn normalerweise ist der Platz direkt hinter dem Kreisel ein riesiger Parkplatz, wo es selbst im Sommer oft noch genügende Parkmöglichkeiten gibt. Die Schranke vom Dienstagmarkt ist nur am Dienstag geschlossen, ansonsten kann man auch als Nicht-Residenter dort immer mit dem Auto langfahren.


Insekten:

Mücken (ja), Bettwanzen (i.d.R. Blödsinn), Ameisen (ja), Kakerlaken (kann mal passieren, s.u.), Skorpione (hier noch nie gesehen), Hundertfüßer (gibt es hier bei Regen und Feuchtigkeit)...

Wir sind natürlich keine Biologen oder Insektenforscher. Aber wir leben nun schon viele Jahre hier und können Ihnen unsere Erfahrungen wiedergeben.
Wenn man von der direkten Küste spricht, gibt es hier eigentlich nach unserem Empfinden über viele Jahre hinweg weniger Insekten als im Norden Europas - zumindest in den Sommermonaten. Im Winter gibt es natürlich mehr, da es zu dieser Zeit auch mal Mücken oder ähnliches geben kann. Der Winter ist hier zum Beispiel auch oft die Zeit für das Bienenschwärmen. Und im Norden ist es dann so kalt, dass es wenig bis gar nichts gibt. Aber in den Sommermonaten schwirrt es in den nordeuropäischen Ländern eigentlich deutlich mehr, oft gibt es viel mehr Mücken und mehr Wespen etc. Es kommt in beiden Ländern natürlich darauf an, wo man sich aufhält, ob man draußen isst und wann man sich draußen wo aufhält.
Im Sommer empfinden wir es aber hier eigentlich als weniger dramatisch. Während der Dämmerungszeiten fliegen ein paar Mücken mehr und ab und an kommen sogar die kleinen, fast beigefarbenen Minimücken aus Afrika rüber. Wenn es die mal gibt stechen sie so, das man es fast nicht merkt, lassen manchmal kleine rote Punkte zurück, die aber in der Regel gar nicht oder kaum jucken (außer man hat eine Allergie dageben, die man vielleicht noch gar nicht kennt). Was aber bei fast jedem eine allergische Reaktion hinterläßt sind größere schwarze 'Mücken', die fast wie Fliegen aussehen. Diese hinterlassen einen tiefen roten Punkt zurück und manchmal rote Felder rundherum. Oft schwillt der Stich an und fast bei jedem jucken die Dinger ganz massiv. Sehr viel findet man diese Stechinsekten in der Nähe von Lantana-Sträuchen oder Gewächsen (Wandelröschen auf deutsch). Manchmal rufen dann unerfahrene Urlauber ihre Ärzte in Deutschland an, die dann als 'superkompetente' Ferndiagnose (auch mit Fotos) oft feststellen, dass das bestimmt Bettwanzen seien. Weil diese Stiche oft nachts entstehen. Nein! Wir haben zum Beispiel noch nie in unseren Apartments einen Befall von Bettwanzen gehabt. Bettwanzen kann man gut erkennen, da sie in der Regel größer sind als 1 mm und man sie gut entdecken und suchen kann. Unter den Matratzen, die sind groß genug zum Sehen und bewegen sich - wir haben diverse Videos angeschaut... Wir haben auch ein paar Mal einen Kammerjäger zur Kontrolle in eine unserer Wohnungen geschickt, weil wir solche kompetenten Meinungen von unseren Gästen weiter geleitet bekommen haben. Jedes Mal ein mildes Lächeln der Fachleute hier vor Ort und der Spruch 'habt Ihr Möbel aus China gekauft? Nein? Dann sind eure Wohnungen viel zu gepflegt und sauber für Bettwanzen. Wir können absolut nichts entdecken.... Und dann wurden wir auf diese Verwechslungen der hauptsächlich nachts stechenden Insekten hingewiesen, die sich tagsüber unsichtbar und bewegungslos in den Zimmern aufhalten. Dagegen ist vorsorglich am Besten eher mittags zu lüften und nur in Zimmern mit Fliegengittern oder Moskitonetzen die Fenster ab der Dämmerung auf zu machen. Und auch wenn es Sie erwischt haben sollte mit diesen etwas fieseren Stichen: Sie werden sicherlich Fenestil-Gel oder Dragees dabeihaben. Auch ein Auflegen von Gurkenscheiben hilft oder purem Joghurt. Wenn Sie echte Aloe Vera Pflanzen finden, können Sie sich ein Stück abbrechen, das ist wunderbar feuchtigkeitsspendend gegen Sonnenbrand und Insektenstiche. Beruhigt und kühlt. Ganz notfalls googeln Sie in Nerja den deutschsprechenden Arzt (Rezeption ab und an nur englisch) Rik Heymans. Der kann Ihnen etwas verschreiben oder empfehlen für Insektenstiche, was es auch hier in der Apotheke gibt. Die Medikamente sind nämlich nicht alle gleich in Europa.

Dann ist es noch wichtig zu wissen, dass Ameisen hier sehr normal sind und man sie immer mal wieder bekämpfen muss, drinnen und auf den Terrassen. Das hat nichts mit dem Objekt oder der Reinigung oder sonst etwas Beeinflussbarem zu tun, die kommen einfach über das Mauerwerk und lassen sich bei der Bauweise hier nie komplett verhindern. Je weniger Essen Sie offen rumliegen lassen (hier reden wir auch von Krümeln etc auf der Küchenplatte oder auf der Erde/Boden). Aber Ameisen empfinden Nordeuropäer ja auch als relativ normal. Mehr Thema hat man im Süden, falls mal eine Kakerlake auftaucht.
Zu Ihrer Information: Solange mal eine oder zwei Kakerlaken vereinzelt auftreten ist das in Mittelmeerländern völlig normal. Wir und die Andalusier finden das genauso wie Sie etwas eklig und bekämpfen das dann natürlich auch. Es gibt Fallen und Spray. Aber es ist kein so großes Drama, wie man verständlicherweise als Nordeuropäer dann so etwas sieht, man ist es ja nicht so gewöhnt. Erstens ist es aber so, dass auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz etc. etc. mittlerweile sehr viele Kakerlaken existieren (gerade was die Nähe zu Bäckereien, Supermärkten und sogar teils Restaurants angeht), die kann man dort nur etwas besser verbergen. Und zweitens ist es in Mittelmeerländern einfach so, dass Kakerlaken standardmäßig in der Kanalisation und den Ablussrohren leben. Dort haben sie in der Regel auch genügend Nahrungsmittel. Wenn Sie nun in Ihrem Ferienobjekt mal eine Kakerlake oder zwei entdecken sollten liegt das in der Regel an den Gegenmaßnahmen, die die Gemeinschaften hier gegen die Kakerlaken unternehmen. Wer sich auskennt (und nicht kommerziell mit der Beseitung verdient, deswegen hört man oft auch andere 'Fachmeinungen') weiß, dass die Bekämpfung dieser Tiere in der Kanalisation eigentlich nicht viel Sinn macht. Das ist nicht mehr als der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein. Die Population hat sich immer innerhalb kürzester Zeit wieder erholt. Was passiert aber, wenn man Gift in die Kanalisation spritzt? Die Tiere versuchen natürlich, sich zu retten und klettern nun noch höher rein in die senkrechten Abflussrohre, die nicht mit Gift behandelt werden. Und dann kann es eben auch passieren, dass sie sich ganz rausretten und durch den Abfluss der Spüle zum Beispiel in die Wohnungen laufen. Die möchten dort eigentlich gar nicht sein. Denn wenn sie dort eine gepflegte Wohnung vorfinden, dann finden sie dort viel zu wenig Fressen im Verhältnis zur Kanalisation. Oft finden sie dann aber den Weg nicht mehr zurück oder riechen immer noch das Gift in ihrem eigentlichen Lebensraum. Und so können die 'cleveren' Maßnahmen' der Urbanisationen, Hochhäuser, Hausverwalter etc. leider ab und an bewirken, dass die Kakerlaken 'in die Häuser und Wohnungen' verbannt werden. Das passiert glücklicherweise nicht wirklich oft aber wenn doch haben Sie nun die Erklärung dafür, was da gerade passiert ist....
Skorpione kann es im Mittelmeerraum geben (wir kennen das aus Italien) aber sollten Sie mal irgendwo einen sehen, wäre das hier eher ungewöhnlich und dann sind es wie in Italien in der Regel Arten, die - wenn sie stechen sollten - eher die Wirkung einer Wespe erzielen. Die würden das auch nicht aus Eigenantrieb tun, sondern wenn sie sich angegriffen fühlen. Wir haben in unseren weit über 10 Jahren Andalusien noch nie einen Skorpion gesehen.
Vorsichtig sein muss man mit Hunderfüßern. Die sehen aus wie Tausendfüßler, sind aber in der Regel deutlich größer und haben viel weniger Füße. Diese können fies beißen, das wäre dann so wie ein heftiger Wespenstich, davon haben Sie minimum ein bis zwei Wochen etwas. Das tun sie aber nur als Verteidigung. Also nicht anfassen und nicht drauflegen etc. In geschlossene Wohnungen kommen sie recht selten, das können Sie fast vernachlässigen. In Häuser mit ebenerdigen Türen schon etwas mehr aber auch da hauptsächlich, wenn es feucht ist, also eher mit Regen etc. verbunden. Natürlich sind das Tendenzen, etwas vorsichtig sein sollte man immer. Wir persönlich treffen für uns privat aber niemals Vorsichtsmaßnahmen. Wir schütteln keine Schuhe aus und solche weiteren, oft empfohlenen, Maßnahmen. Und in solch langer Zeit des Wohnens in Andalusien haben wir einmal in einem ungeschützten Haus bei Regen mit offener, überdachter Tür einen Hundertfüßer im Bett gehabt, der dann auch gebissen hat. Haben wir 'ohne Spätschäden, smile' gut überlebt, waren auch nicht beim Arzt und haben den Biss einfach wie einen Wespenstich behandelt, alles gut. Aber das war es auch. Wir schreiben hier nur darüber, weil wir oft gefragt werden nach den Insekten und weil eben doch einige nordeurpäische Ärtze schon unsere Urlauber in Sorgen versetzt haben, sie würden sich Bettwanzenstiche bei uns geholt haben, nur weil  -wie gesagt - einige Insektenstiche von Fluginsekten (die man aber nicht sieht) ähnlich wirken...


Attraktionen für Kinder:

Wenn Sie mit Kindern verreisen möchten Sie vielleicht auch ein paar kindgerechte Ausflüge an der Costa del Sol machen. Wie wäre es mit einer Stunde Fahrt in einen Wasser- und Tierpark? In Benalmadena gibt es den Selwo Park, mit Delfinen, Seehunden und vielen weiteren Attraktionen. Es gibt eine Seite auf englisch. Bitte sehen Sie zur Zeit aber von Onlinebuchungen der Karten ab, da Sie die Karten ausdrucken müssten. Das bekommt man aber erst mitgeteilt, wenn man die Onlinebuchung vorgenommen hat. So etwas ist oft wirkllich typisch und nicht böse gemeint von denen. Trotzdem ist es natürlich dann schwer für Urlauber an einen Drucker zu kommen. Wir empfehlen, dort vorbei zu fahren und die Eintrittskarten an der Kasse zu kaufen...


Lesen Sie auch unseren Blog - mit wichtigen Insider-Infos

 - Weitere Tipps zur Ferienregion, unsere Webcam in Nerja, Drohnenflüge etc. finden Sie unter dem Menüpunkt 'Ferienregion'.